Staubabsaugung eines Biobrennstoff-Heizwerks

Schlauchfilter:

Anwendung:

Land:

Produkt:

Filtertyp:

 

 

SimPact 4T-R, SimPit, SimSpot, Zentrales Staubsaugsystem

Absaugung

Norwegen

Recycling

3 Stck. JM 124/30-12 4T3

2 Stck. JM 17/15-03 4T-R

1 Stck. JM 17/15-17 4T-R

  1 Stck. JM 24/30 5 modules
  5 Stck. JM 6/24 H
Filterfläche, gesamt: 504,87 m²

Ein Kunde aus der Recyclingindustrie, der Holzstaub und Holzspäne verarbeitet, beauftragte uns mit der Lieferung einer Entstaubungslösung für ein Biobrennstoff-Fernheizwerk.

Problemstellung

Das Heizwerk des Kunden wird mit Holzstaub, Holzspänen und brennbarem Recyclingmaterial betrieben, das aus einer nahegelegenen Recyclinganlage stammt, die Rohmaterialien der lokalen Haushalte einsammelt. Das bedeutet, dass Staubmenge und Staubzusammensetzung im Heizwerk des Kunden erheblichen Schwankungen unterliegen.

Aufgrund der organischen, kohlenstoffhaltigen Beschaffenheit der Materialien, die in dem Heizwerk verbrannt werden, mussten wir die ATEX-Richtlinie (die Anlagen und Schutzsysteme abdeckt, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Atmosphären vorgesehen sind) beachten.

Wir entschieden uns für eine Lösung, die für einen unterbrechungsfreien Betrieb bei der Verarbeitung, Handhabung und Lagerung der Biobrennstoffe für das Heizwerk des Kunden sorgt, und gleichzeitig die Einhaltung der ATEX-Richtlinie und der örtlichen Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften gewährleistet.

Der Wert

Die Entstaubungsanlage ist eine flexible und umfassende Lösung, die an einer Vielzahl von Sammelpunkten den Staub sammelt. Dazu gehören unter anderem Rundfilter, die direkt an einen Hochleistungs-Becherelevator montiert sind.

Um die Einhaltung der ATEX-Richtlinie zu gewährleisten und für alle Fälle vorzuhalten, wurde für die Brennbarkeit des Staubs das ungünstigste Szenario angenommen.

Referenzen in Beziehung