Energieprojekt – Nutzung überschüssiger Wärme für Fernwärmeversorgung

Schlauchfilter:

Anwendung:

Land:

Produkt: 

Filtertyp:

SimPact 4T-R

Trocknungsanlage

Denmark

Kalk/Gips

JM 146/80-05 4T1-R, JM 198/80-05 4T1-R

Filterfläche, gesamt: 1.210,8 

Bei diesem Projekt arbeiteten wir mit einem Kunden aus der Mineralindustrie zusammen, der den veralteten und undichten Modulfilter einer Trocknungsanlage ersetzen wollte. Der zusätzliche Vorteil dieser innovativen Lösung besteht darin, dass der Kunde Wärme für die örtliche Fernwärmeversorgung zur Verfügung stellen kann.

Problemstellung

Am alten Modulfilter des Kunden traten Druckverluste auf, die einen unnötigen zusätzlichen Stromverbrauch zur Folge hatten. Um die Kosten zu reduzieren, benötigte der Kunden ein energieoptimiertes Reinigungssystem.

Wir entwarfen eine Lösung mit zwei 4T-R Filtern in Bauform 05 – ein Zyklonfilter mit neuer Filtertechnologie und ein energieoptimiertes Reinigungssystem.

Der Wert

Die neuen Filter reduzieren die Menge an „falscher Luft“, die in das System gezogen wird. Dadurch steigt die Temperatur der aufbereiteten Luft, was wiederum bedeutet, dass der Kunde mit der überschüssigen Wärme zur örtlichen Fernwärmeversorgung beitragen kann.

Die neue Filtertechnologie minimiert Druckverluste durch den Filter. In Kombination mit der Absenkung der „falschen Luft“ nahm auch der zum Betrieb der Gebläse notwendige Stromverbrauch ab.

Durch den Einsatz eines Zyklonfilters werden einige Partikel durch die Zyklonfunktion im Filtergehäuse abgeschieden. Dadurch verringert sich der Druck auf die Filterschläuche und sinkt der Stromverbrauch durch den Kompressor.

Mit den Filtern lieferten wir ein energieoptimiertes Reinigungssystem, das es ermöglicht, Schläuche bis 8 m Länge mit Druckluft zu reinigen.